In den späten Jahren des Neunzehnten Jahrhunderts landeten eine kleine Gruppe von Handwerkern an der Atlantik Küste direkt vor der unfreundlich und scheinbar undurchdringbaren Namib Wüste. Die Gruppe brachte ein Stück Deutschland mit ins südliche Afrika, was auch heute noch unübersehbar in der Architektur zu erkennen ist.